IN ISRAEL INVESTIEREN.
ANLAGEN IN ISRAEL BONDS.

Über Uns

Häufig Gestellte Fragen: Development Company for Israel/Israel Bonds

Die Development Corporation für Israel / Israel Bonds, gegründet im Jahr 1951, zählt zu Israels wichtigsten strategischen und wirtschaftlichen Ressourcen.

Gelobt für Ihre Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit hat die Bonds Organisation geholfen, jeden Sektor der israelischen Wirtschaft mit aufzubauen.

Investitionen in Israel durch Anlagen in Israel Bonds, haben ein globales Ausmaß angenommen. Der weltweite Verkauf nähert sich insgesamt 40 Mrd. $.

Die Erlöse, aus dem Verkauf von Israel Bonds Anleihen, haben einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung Israels  zu einem weltweit führenden Anbieter von Hightech, Greentech und Biotech geleistet.

Israel profitiert im “Falle von Marktturbulenzen von  einem aktiven Diaspora Bonds Prgramm“.
- Fitch Rating Agentur, Mai 2016

Was ist die Development Company for Israel/Israel Bonds?

  • Development Company for Israel (International) Ltd. ist von der Financial Conduct Authority ("FCA") zugelassen und vermittelt vom Staat Israel ausgegebene verzinsliche Wertpapiere, sog. Israel Bonds. Development Company for Israel (International) Ltd. ist Teil der globalen Organisation, das die Development Corporation for Israel (U.S.) und Canada-Israel Securities, Ltd. umfasst. Die weltweiten Verkäufe von Israel Bonds seit Ausgabe der ersten Anleihen im Jahr 1951 belaufen sich auf fast $40 Milliarden.

Was bedeutet die Bonds-Organisation für Israel?

  • Für Israel ist es eine unschätzbare und strategische Ressource, besonders weil die Bonds Kunden immer wieder bewiesen haben, dass Sie sich nicht abwenden, wenn Israel gerade in einer Krise steckt. Fitch Ratings bestätigte dies im May 2016 in einer Stellungnahme , in der die Agentur vermerkt , dass Israelvon einem „aktivem diaspoara Bond  Program.....im Falle einer Marktstörung“  profitiert. Durch das heraus heben der Israel Bonds, erkennt Fitch an, dass die Diaspora eine einheitliche Kraft für Israel sein kann.

Sind Israel Bonds zuverlässige Investitionen?

  • In Zeiten andauernder Volatilität auf den Finanzmärkten sind Israel Bonds allgemein als zuverlässige Investitionen anerkannt. Investoren schätzen Israels makellose Historie, die nicht einen einzigen Fall von Zahlungsverzug bei Kapital oder Zinsen für Israel Bonds aufweist. Weltweite Verkäufe von über $1Milliarde pro Jahr in den vergangenen 4 Jahren bestätigen die allgemeine Akzeptanz der Israel Bonds als wichtige Ergänzung für Investment-Portfolios und zerstreuen die Vorstellung von Israel Bonds als reine "Wohltätigkeit".

Wer investiert in Israel Bonds?

  • Privatkunden – Einzelpersonen, jüdische und christliche Organisationen – bilden etwa 75% der weltweiten Anleger. Die verbleibenden 25% sind institutionelle Investoren.

Wie wertvoll ist der Kundenstamm von Israel Bonds?

  • Im Laufe der Jahre hat Israel Bonds erfolgreich einen großen, vielfältigen Kundenstamm entwickelt, um den es selbst die größten Finanzdienstleistungsunternehmen beneiden.

Wie stark ist Israels Wirtschaft angesichts der weiterhin instabilen globalen Wirtschaftslage?

  • Israels Wirtschaft ist dynamisch, voller Innovationsgeist und bahnbrechendem Unternehmertum. Sie ist derzeit in einer guten Position, um die meisten anderen entwickelten Staaten abzuhängen, insbesondere mit den Multi-Milliarden-Dollar-Gewinnen, die seine massiven Gasvorkommen generieren werden. Israel Bonds ermöglicht die Teilnahme an einer der weltweit robustesten Volkswirtschaften.

Wie haben die Verkäufe von Israel Bonds die Entwicklung Israels beeinflusst?

  • Erlöse aus dem Verkauf der Bonds spielen eine entscheidende Rolle in der rasanten Entwicklung Israels hin zu einer weltweit führenden Nation in den Bereichen Hitech, Cleantech und Biotech. Kapital aus dem Verkauf der Israel Bonds hat zur Stärkung sämtlicher Aspekte der Wirtschaft Israels beigetragen und somit die Entwicklung nationaler Infrastrukturen ermöglicht. Heute unterstützen Investitionen in Israel Bonds unter anderem den Ausbau der Infrastruktur des Landes wie z.B. Hafenanlagen und Verkehrsnetze und fördern damit den Export der „Made in Israel“ Technologie.

Sind Israel Bonds unter normalen wirtschaftlichen Bedingungen noch erforderlich?

  • Das israelische Finanzministerium strebt an, nicht mehr als ein mal im Jahr Kapital aufzunehmen, um die fiskale Glaubwürdigkeit der Finanzmärkte und Rating-Agenturen zu bewahren. Wenn das Finanzministerium beschließt, Anleihen auf öffentlichen ausländischen Märkten herauszugeben, handelt es sich in der Regel um langfristige Bonds mit Laufzeiten von 10 Jahren. Die von der Bonds-Organisation vermittelten Wertpapiere ergänzen die vom Finanzministerium ausgegebenen Anleihen. Diese kurz- und mittelfristig fälligen Bonds werden auf täglicher Basis verkauft.

Werden Israel Bonds vor allem in Krisenzeiten Israels in großem Umfang erworben?

  • Die durchgängigen weltweiten Verkäufe von über $1Milliarde in jedem der vergangenen 14 Jahren, widerlegen die Auffassung, Israel Bonds würden in großen Umfängen nur zu Zeiten nationaler Krisen erworben werden. Dies weist auf die Anerkennung des Investitionswertes von Israel Bonds und insbesondere auf das Vertrauen in die israelische Wirtschaft hin. Es betont auch den Erfolg der Bondsorganisation bei der Verlagerung des Diskurses vom geopolitischen in den ökonomischen Bereich.

Könnte sich Israel im Falle einer Krise an die internationalen Kapitalmärkte wenden?

  • Während Israel sich zur Schuldenfinanzierung erfolgreich der öffentlichen Märkte bedient, wäre es sicherlich nicht in der Lage, sich in Zeiten wirtschaftlicher oder sicherheitspolitischer Herausforderungen ausschließlich auf diese Märkte zu verlassen. Unter diesen Umständen ist es mehr als wahrscheinlich, dass Israels Bonität sinken und als Folge davon eine Finanzierung über die Kapitalmärkte unverhältnismäßig teuer würde.

Kann Israel sich in Zeiten wirtschaftlicher oder sicherheitspolitischer Herausforderungen auf die Finanzierung über Handelsbanken stützen?

  • Hätte Israel keinen Zugang zum Kundenstamm der Israel Bonds und müsste es ihn dringend wiederherstellen, wäre dies mit erheblichen Kosten für die Sicherung der erforderlichen Zwischenfinanzierung bei Handelsbanken verbunden. Auch regionale Konflikte können zu einer Einschränkung von Israels Kreditmargen führen.

Wenn Israel Bonds nicht existieren würden, könnte Israel in einer nationalen Notsituation schnell ein ähnliches Instrument zur Kapitalaufnahme erstellen?

  • Der Versuch, ein Verkaufs- und Verwaltungsteam für Bonds während einer nationalen Notsituation zu bilden, würde auf Grund internationaler Regularien und Gesetze sowie den erforderlichen Prüfungen mindestens 18 Monate in Anspruch nehmen. Es liegt auf der Hand, dass Israel eine 18 Monate lange wirtschaftliche und sicherheitspolitische Krise kaum überstehen könnte..

Könnte ein anderer Finanzvermittler Kapital so effektiv beschaffen, wie die Bonds-Organisation?

  • Sollte eine Krise ausbrechen, wäre es unwahrscheinlich, dass ein anderer Finanzvermittler Kapital von der jüdischen Gemeinschaft - und anderen Unterstützungsquellen - so effizient wie die Bonds-Orgaisation vermitteln könnte. Außerdem hat Israel Bonds den Vorteil eines Netzwerks von freiwilligen Unterstützern, die durch umfangreiches Networking und wertvolle Kontakte viele Ziele zu erreichen helfen.

Ist die Bonds-Organisation wirtschaftlich?

  • Die Betriebskosten des weltweiten Israel Bonds Unternehmens - knapp über 2,8% der verkauften Bonds - sind günstig im Vergleich zu Finanzvermittlern ähnlicher Größe. Darüber hinaus nutzen die von Israel Bonds angebotenen Wertpapiere den Vorteil der aktuell niedrigen Zinskurse - ein wichtiger Vorteil für Israels Wirtschaft. Die Wertpapiere mit zwei, drei, fünf und 10 Jahren Laufzeit, die zurzeit von Israel Bonds angeboten werden, ergeben im Durchschnitt eine Laufzeit von etwa 4,5 Jahren und einen durchschnittlichen Zinssatz von etwa 2,0%.

Welche "Message"sendet eine Investition in Israel Bonds an die Befürworter von BDS (Boykott / Abzug von Investitionen / Sanktionen)?

  • Da sie wissen, dass Israel militärisch schwer zu schlagen ist, setzen BDS-Unterstützer konfrontative wirtschaftliche Taktiken in einer breiten Vielfalt von Bereichen ein. Jede einzelne Investition in Israel Bonds bietet den Mehrwert einer unmissverständlichen „Message“ an die BDS-Befürworter: Israels Wirtschaft bleibt stark!